Indicator Yarn, Bissanzeiger zum Nympenfischen

In Fliegenfischen by BastianLeave a Comment

Indicator Yarn ist ein vielfältiger Bissanzeiger zum Nymphenfischen mit der Fliegenrute. Grundsätzlich braucht man nur etwas Wolle oder Antron und schon hat man einen Bissanzeiger. Indicator Yarn kann mittels einem einfachen Knoten an der Fliegenschur befestigt werden. Yarn bedeutet Garn oder Wolle. Alles was du zum Nymphenfischen mit der Fliegenrute wissen musst, findest du in diesem Beitrag auf Alpenforelle.

Etwas Wolle mittels einfachem Knoten am Vorfach befestigt, schon hat man einen Bissanzeiger

Der diese Art von Bissanzeigern soll ihren Ursprung in Neuseeland haben, wo findige Fliegenfischer Schafwolle von Stacheldrahtzäunen genommen haben.

Vorteile

Indicator Yarn hat diverse Vorteile. Das Material ist sehr leicht. Es wirkt sich praktisch nicht auf das Wurfverhalten aus. Zudem ist es sehr unauffällig und landet sanft auf dem Wasser. Das Incicator Yarn kann sehr schnell montiert werden und beschädigt das Vorfach nicht. Zudem kann man es leicht verstellen und nach Gebrauch wieder einpacken und wiederverwenden. Auch sehr sensible Bisse können mit Yarn gut wahrgenommen werden.

Verwendet man natürliches Material wie Wolle, verursacht man ausserdem keinen Rückstände in der Natur, wenn der Bissanzeiger verloren geht.

Nachteile

Der Yarn Indicator hat jedoch auch Nachteile. Die Tragfähigkeit ist eingeschränkt. Schwere Nymphen ziehen den Yarn Indicator schnell unter Wasser. Zudem eignet sich der Yarn Indicartor nur bedingt für aufgewühltes, raues Wasser. Werden die Fasern unter Wasser gedrückt tauchen bleiben sie unter Wasser. Für solche Situationen gibt es bessere Bissanzeiger.

Material

Vom Material her braucht man eigentlich nur das Yarn Material. Dabei sollte man gut schwimmende Material wie Wolle, Antron oder sonst ein gut schwimmendes Dubbing.

Gut ist wenn man auf verschiedene Farben hat welche man verwenden kann, je nach Sichtverhältnissen. Typische Farben sind Weiss, Schwarz oder Neonfarben wie Grün oder Orange. Die Farbe sollte so dezent wie möglich sein, sonst kann es vorkommen, dass die Fische auf den Bissanzeiger beissen oder verschreckt werden.

Weiss ist sehr dezent und eignet sich gut für klares Wasser. Das weisse Yarn sieht ähnlich aus wie die Luftblasen auf dem Wasser, so werden die Fische nicht verschreckt. Bei viel Luftblasen auf dem Wasser ist weiss jedoch eher schwer sichtbar. Bei einer spiegelnden Oberfläche sollte man auf Schwarz setzen. Schwarz schluckt das Licht und ist so auch bei spiegelnder Oberfläche gut sichtbar. Orange funktioniert gut bei wechselnden Lichtverhältnissen. Fischt man an einem Ort wo der Indicator durch Licht und Schatten treibt, eignet sich Orange gut. Fischt man bei wenig Licht, ist Neongrün eine gute Wahl. Diese Farbe ist auch in der Dämmerung gut sichtbar. Bei Indicator Yarn kann man auch gut die Farben mischen.

Verschiedene Farben Indicator Yarn für verschiedene Lichtverhältnisse
FarbeSituation
WeissKlares Wasser
SchwarzSpiegelnde Oberfläche
OrangeWechselnde Lichtverhältnisse
NeongrünWenig Licht

Montage

Für die Montage des Yarn Indicator gibt es mehrere Moglichkeiten, mit und ohne Hilfsmittel. Zudem gibt es auch fertig montierte Yarn Indicators (O-Ring Yarn Indicator), welche man einch einhän kann.

Die Menge des Yarns kann den Verhältnissen angepasst werden (Gewicht Nymphe oder Strömung). Wer mag, kann da Yarn noch zurechtstutzen, dies ist jedoch nicht zwingend nötig.

Indicator Yarn Knoten

Der Idicator Yarn Knoten ist einach zu machen (siehe Bild unten). Der Knoten kann nach dem Fischen einfach wieder entfernt werden und beschädigt das Vorfach nicht. In die Schlaufe wird das Yarn eingeklemmt. Die Schlaufe zieht sich beim Werfen automatisch zu.

Der Knoten für Yarn Indicator ist einfach zu knoten und lässt sich einfach wieder auflösen.

New Zealand Strike Indicator Tool

Das New Zealans Strike Indicator Tool macht die Montage des Indicator Yarn noch einfacher. Zudem wird der Indicator einfacher verstellbar. Mit dem Tool wird ein Stück Plastikröhrchen auf die Schnur gezogen. Das Röhrchen kann nach dem Fischen wieder auf das Tool gesteckt werden und wiederverwendet werden.

Startepackung mit Tool, Yarn und Schlauch
Mit dem Tool wird das Plastikröhrchen auf das Vorfach gezogen
In die Schlaufe wird das Yarn eingezogen
Danach wird die Schlaufe zugezogen
Wer mag kann das Yarn auf die gewünschte Grosse zurechtstutzen. Das abgeschnittene Yarn kann mit dem grossen Bündel gemischt werden und muss nicht weggeworfen werden.

Leave a Comment